Skip to main content

Gratis Online-Kurs mit dem Thema "Der Weg zur Traumfigur"

.

Der Weg zur Traumfigur

Die 11 Grundgesetze, mit denen Sie bis zu 10 kg in 4 Wochen abnehmen – auf gesunde und einfache Art. Ihr Gratis Online-Kurs ganz ohne Anmeldung!

 

Inhaltsverzeichnis

 

KAPITEL 1: Die „11 Grundgesetze“

KAPITEL 2: 1.1 – Lernen Sie Ihren Körper kennen – Körper und Gewicht

KAPITEL 3: 1.2 – Lernen Sie Ihren Körper kennen – Nahrungsbedarf und Fettspeicher

KAPITEL 4: 2 – Beobachten Sie Ihre Gewohnheiten

KAPITEL 5: 3 – Überprüfen Sie Ihre Motivation

KAPITEL 6: 3.1 – Vermeiden Sie Diätlügen

KAPITEL 7: 3.2 – Diätlügen, Abteilung Ausreden

KAPITEL 8: 5 – Misstrauen Sie Heilsversprechungen

KAPITEL 9: 6 – Setzen Sie sich ein realistisches Ziel

KAPITEL 10: 7 – Wählen Sie einen Weg

KAPITEL 11: 8 – Bringen Sie Bewegung in Ihr Leben

KAPITEL 12: 9 Entrümpeln Sie Küche und Keller

KAPITEL 13: 10 – Vermeiden und bekämpfen Sie Frust und Stress

KAPITEL 14: 11 – Essen Sie nicht spontan

KAPITEL 15: Die Nachsorge

 

Eine Art Vorwort

Sie werden erfolgreich den Weg zur Traumfigur beschreiten, doch ohne einige Voraussetzungen geht es auch mit unserer Methode, mit den „11 Grundgesetzen“, nicht.

Sie müssen sich ein wenig vorbereiten, Ihr „Werkzeug“, Ihre „Ausrüstung“ zurechtlegen. Sie können auch nicht in Stöckelschuhen auf das Matterhorn steigen oder mit einem Spielzeugbogen eine Zielscheibe in 50 Meter Entfernung treffen.

Bei unserer Methode brauchen Sie jedoch keine Spezialgeräte, nur das, was in einem normalen Haushalt ohnehin vorhanden ist. Das Wichtigste, das Sie aber brauchen, sind Ihr Kopf und ihr Herz. Ohne Bewusstsein dessen, was Sie tun werden, und ohne beherztes Voranschreiten, können Sie Ihr Ziel nicht erreichen.

Die „11 Grundgesetze“ zeigen Ihnen einen begehbaren Pfad zum Gipfel, ohne Wundermittel, ohne modischen Touch. Doch wenn Sie diesen Weg gehen, wird der Gipfel – die Traumfigur – Ihnen dauerhaft gehören, ohne Jojo-Effekt, ohne ständiges Rauf und Runter. Ersparen Sie sich die Frustration, das Ziel bei aller Mühe, eines Tages nicht mehr erreichen zu können.

Dabei kann es nicht schaden, wenn Sie auch von anderen, die sich mit dem Thema „Abnehmen“ befassen, Rat annehmen. Deshalb fügen wir immer wieder einmal Buchtipps und Hinweise auf unterstützende Nahrungsergänzung ein.

Denn, das weiß ich aus eigener Erfahrung: Beim Abnehmen kann es vielen nicht schnell genug gehen und da ist zusätzliche Hilfe immer gut!

 

Diät adieu – Welcome Diet

Das Wesen des Abnehmens und das Schlank-Bleibens

Abnehmen und leichter bleiben gelingt am besten durch eine Umstellung der Ernährung und der Lebenseinstellung. Zum eigentlichen Abnehmen braucht es nicht wirklich eine Diät, wenn man das Wort in seinem ursprünglichen Sinne versteht, wohl aber zur Erhaltung des reduzierten Gewichts.

Das Wort Diät kommt aus dem Altgriechischen (Diaita) und heißt direkt übersetzt Lebensweise. Daraus abgeleitet wird die medizinische Wissenschaft der Diätik, deren Forschungs- und Lehrinhalte dem optimierten Verhalten gewidmet ist, ein gesundes Leben durch gesunde Ernährung zu führen.

Als ihr Stammvater gilt der antike Arzt Hippokrates von der griechischen Ägäisinsel Kos, auf den noch heute die Ärzte der westlichen Welt ihren Eid ablegen. Mit Hippokrates, der von etwa 460 v. Ch. bis um 370 v. Ch. lebte, beginnt die Geschichte der Medizin als Wissenschaft und die Geschichte der Diät.

Medizin und Diätik sind praktische Wissenschaften, die Vieles aus der Erfahrung integriert haben. Oft entstanden durch Beobachtung Erkenntnisse, die erst später naturwissenschaftlich erklärt werden konnten. Deshalb tummeln sich im Bereich von Diät und Gesundheit auch so viele Heilsverkünder mit der Behauptung, dass ihre Methode richtig – einzig richtig – sei, und die Wissenschaft, das nur noch nicht erkannt habe.

Diese Form der modernen Scharlatanerie verbreitet sich umso leichter, als sich Medizin, Psychologie, Soziologie und Philosophie unter dem Begriff „Gesundes Leben“ vereinen.

Was Sie in der Folge lesen werden, beruht aber auf keinen Spekulationen, vordergründigen Erfolgs-“Beweisen“ und gut getarnten Geschäftemachereien. Das, was Sie hier finden werden, ist im modernen Sinn teilweise schon seit dem 19. Jahrhundert in der Forschung bekannt, und vor allem ist es überprüfbar und reproduzierbar.

Reden wir also in Zukunft nicht mehr über Diät im traditionellen Sinn, sondern so wie es das englische „diet“ versteht, das so viel wie Ernährungsprinzip bedeutet und nur am Rande mit Gewichtsabnahme verbunden ist. Ein verbessertes Ernährungsprinzip ist aber die Basis und Ziel einer gesund machenden Gewichtsabnahme zugleich.

Den „11 Grundgesetzen“ liegen fünf wesentliche und nachprüfbare Überzeugungen zugrunde:

Gewichtsabnahme muss durch Reduzierung der als Nahrung aufgenommenen Energie erreicht werden – Der Bedarf an Essen ist individuell unterschiedlich und die Ernährung muss nach der Abnahme diesem angepasst werden.

Essen muss satt machen.

Essen muss Spaß machen.

Essen darf kein Ersatz für psychische Defizite sein.

Die „neue“ Lebensweise darf keine Einschränkung der Lebensqualität bedeuten.

 

>>> weiter lesen <<<